1/5

Weitere Ausstellungen

Termine

Donnerstag

27.04.17

18:30
Donnerstag | 27.04.17 | 18:30 Art after Work

Art After Work

Führung
Jugendliche & Erwachsene
170408 KMW 0440

Nach der Arbeit direkt ins Museum: Genießen Sie einen entspannten Ausklang des Arbeitstags mit Sekt und Snacks und flanieren Sie durch die faszinierende Kunst-Welt von Hans Op de Beeck. Unsere Mitarbeiter informieren Sie in einer kurzen Einführung über das Werk des belgischen Multimedia-Künstlers.

Bei „Art after Work“ können Sie genießen, zuhören, kommentieren, diskutieren und sich austauschen − auch über die Kunst hinaus.

10 € inkl. Eintritt

Jetzt online anmelden
Freitag

28.04.17

18:30
Freitag | 28.04.17 | 18:30 Eat & Art

Eat & Art „Hans Op de Beeck"

Führung
Jugendliche & Erwachsene

Führung mit anschließendem 3-Gänge-Menü im Restaurant Awilon für 38 € pro Person inkl.  einstündiger Führung, Eintritt und Essen.

Menü

Jetzt online anmelden
Samstag

29.04.17

12:00
Samstag | 29.04.17 | 12:00 Öffentliche Führungen

Öffentliche Führung „Hans Op de Beeck"

Führung
Jugendliche & Erwachsene

Für öffentliche Führungen wird eine Gebühr von EUR 3,- zzgl. Eintritt erhoben.

Jetzt online anmelden
Samstag

29.04.17

12:00
Samstag | 29.04.17 | 12:00 Öffentliche Führungen

Öffentliche Führung „Pieter Hugo"

Führung
Jugendliche & Erwachsene

Für öffentliche Führungen wird eine Gebühr von EUR 3,- zzgl. Eintritt erhoben.

Jetzt online anmelden
Samstag

29.04.17

18:30
Samstag | 29.04.17 | 18:30 Eat & Art

Eat & Art „Hans Op de Beeck"

Führung
Jugendliche & Erwachsene

Führung mit anschließendem 3-Gänge-Menü im Restaurant Awilon für 38 € pro Person inkl.  einstündiger Führung, Eintritt und Essen.

Menü

Jetzt online anmelden

Facebook

Zur Facebook Seite


20. April um 09:27

Kultureller Schulausflug – Edemisser Schüler besuchten Kunstmuseum – PAZ-online.de

Kultureller Schulausflug – Edemisser Schüler besuchten Kunstmuseum – PAZ-online.de Wir hatten sehr viel Spaß mit den Gruppen und freuen uns über die tollen Ergebnisse...
Eintrag ansehen


13. April um 16:12

Einführungsfilm

Einführungsfilm "Hans Op de Beeck. Out of the Ordinary" Ein Intensivkurs zu Hans Op de Beeck in achteinhalb Minuten: Der Künstler erklärt seine Arbeit...
Eintrag ansehen


Pressestimmen

1/8
Op de Beeck entführt in andere Welten

Willkommen in der Welt von Hans Op de Beeck. Der 1969 geborene belgische Multimediakünstler, Dramatiker, Komponist, Theater- und Opernregisseur hat das Kunstmuseum Wolfsburg in eine furiose Gesamtinstallation verwandelt. . [...] Der Betrachter taucht ein in eine immersive, ihn total umfangende Welt jenseits der alltäglichen Erfahrungswelt. . [...] Subversive Gesellschaftskritik mischt sich bei ihm mit bildhauerischer Präzision.

Nicole Büsing und Heiko Klaas , Neue Osnabrücker Zeitung, 24.04.2017
Hans Op de Beecks andere Welten

Neben aller Kontemplation wird man sich der Vergeblichkeit des Eskapismus in jedem Moment bewusst, die Arbeiten sind gespickt mit Memento-mori-Zitaten, von den Natures mortes bis hin zu Totenschädeln. Op de Beecks Gesamtwerk ist eine gelassene Eloge auf die Vergänglichkeit.

Kerstin Stremmel, Neue Zürcher Zeitung, 22.04.2017
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Mit dem Hang zur Totalinstallation, das Gesamtkunstwerk fest im Blick: […] Op de Beeck [bespielt] die Halle in Wolfsburg monumental.

Georg Imdahl, 19.04.2017
Modellierung der Stille

Deutschlandfunk

Alexander Kohlmann, Deutschlandfunk, 11.04.2017
Der belgische Multimediakünstler Hans Op de Beeck im Kunstmuseum Wolfsburg

Deutschlandradio Kultur

Simone Reber, Deutschlandradio Kultur, 10.04.2017
Multimedia-Künstler: Ausstellung von Hans Op de Beeck in Wolfsburg eröffnet

SAT 1

SAT 1 Regional, 07.04.2017
Anti-Disney-Land im Kunstmuseum Wolfsburg

NDR Kulturjournal

Lennart Heberhold, NDR Kulturjournal , 03.04.2017
Wo endet die Stadt, wo beginnt die Wildnis?

Sechzehn Werkgruppen der vergangenen fünfzehn Jahre umfasst die hierzulande erste institutionelle Einzelausstellung des 1976 in Johannesburg geborenen, in Kapstadt lebenden Fotografen Pieter Hugo, der, anfangs als Bildreporter für Magazine und Nichtregierungsorganisationen unterwegs, 2007 mit seiner Serie der „Hyänenmänner“ international bekannt wurde. … Hugo interessierte sich weniger für das Schauspiel von Mensch und Tier als für eine archaische Verschmelzung von Urbanität und Wildnis.

Georg Imdahl, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 31.03.2017

Besucherinfo

Öffnungszeiten
dienstags bis sonntags 11:00 – 18:00
Öffnungszeiten an Feiertagen
Karfreitag 11:00 – 18:00
Ostersonntag & –montag 11:00 – 18:00
1. Mai 11:00 – 18:00
Himmelfahrt 11:00 – 18:00
Pfingstsonntag & –montag 11:00 – 18:00
3. Oktober 11:00 – 18:00
Heiligabend, Silvester & Neujahr geschlossen
1. & 2. Weihnachtstag 11:00 – 18:00
Allgemeine Führungen
samstags 12:00
sonntags 12:00 und 15:00
Preise
Gesamtes Haus | ermäßigt 10 EUR | 8 EUR
Ausstellung | ermäßigt 8 EUR | 5 EUR
Familienkarte 12 EUR
Jahreskarte 30 EUR
Gruppen ab 12 Personen ermäßigt
Schulklassen Angebot nach Absprache
Anfahrt

Anfahrtsbeschreibung anzeigen