1/5

Ausstellungen

Termine

Donnerstag

23.05.19

18:30
Donnerstag | 23.05.19 | 18:30

Blick zurück nach vorn

Führung
Jugendliche & Erwachsene

Ein Blick zurück nach vorn: Brüche und Entwicklungen in der Kunstgeschichte der letzten vierzig Jahre werden in der Ausstellung NOW IS THE TIME aufgezeigt, aber auch Vielfalt und Gleichzeitigkeit der künstlerischen Produktionen. Denn mit der Sammlung des Hauses wurde zu einem Zeitpunkt begonnen, an dem die Globalisierung der Kunst sich erst zu entwickeln begann. Somit vollzog sich der Aufbau der Sammlung insbesondere vor dem Hintergrund einer rasanten Visualisierung und Medialisierung, dem Anwachsen der viel zitierten „Bilderflut“, die durch die neue Kunst gespiegelt wurde und die mit den Exponaten der Ausstellung nachvollzogen werden kann.
 
Das Schlüsseljahr der Sammlung ist 1968. Fast alle Werke sind nach dieser Epochenwende entstanden. In der Ausstellung reicht der Spannungsbogen von lange nicht gezeigten bis zu aktuell erworbenen Werken, von Franz Ackermann über Christian Boltanski und Elizabeth Peyton bis zu Fiona Tan und Thomas Zipp. In den letzten Jahren ist es gelungen, die Sammlung nochmals substanziell zu erweitern – vor allem mit globalen, weiblichen und politischen Positionen.

Begeben Sie sich auf eine Zeitreise mit Dr. Andreas Beitin durch unsere Sammlung.

3 € zzgl. Eintritt

Jetzt online anmelden
Samstag

25.05.19

11:00 — 18:00
Samstag | 25.05.19 | 11:00 — 18:00 Special

Jubiläumswochenende

Event
Jugendliche & Erwachsene
Familien
Kinder

Just in diesen Maitagen vor 25 Jahren wurde das Kunstmuseum mit einem rauschenden Fest eröffnet. Damals glich es eher einem riesenhaften Ufo, gelandet am südlichen Ende der Porschestraße. Heute ist es in der Mitte der Stadtgesellschaft angekommen. Ob Schulkinder aus der ganzen Region, bei der Stadt Beschäftigte zum Lunchbreak oder Interessierte von überall her zu Art after Work oder Eröffnungsfeiern: Alle Alters- und Bevölkerungsgruppen finden ihren Weg ins Kunstmuseum. Das Jubiläumswochenende soll sie alle gemeinsam unter unserem Dach versammeln: bei einem feierlichen Festakt, Aktionen für Familien und manchem mehr!

Mittelpunkt des Jubiläums ist die Ausstellung NOW IS THE TIME. 25 JAHRE KUNSTMUSEUM WOLFSBURG. Ausgestellt werden rund 266 Werke von 79 internationalen Künstler*innen und somit zeigt das Museum den bis dato größten Überblick über die in 25 Jahren zusammengetragene Sammlung aus den 1960er-Jahren bis heute.

Doch besonders im Mittelpunkt stehen die Gäste, Freund*innen und Besucher*innen des Kunstmuseums Wolfsburg, aus der Region oder von weit her angereist, ob Jung oder Alt. Die dem Museum die Treue halten mit Neugier und Interesse, aber auch mit konstruktiver Kritik. Mit einem Programm am Samstag und Sonntag rund um die Ausstellung, mit Kunst und Kreativen und bei freiem Eintritt feiern alle gemeinsam.

Eintritt frei

Download Programm am Jubiläumswochenende

Sonntag

26.05.19

11:00 — 18:00
Sonntag | 26.05.19 | 11:00 — 18:00 Special

Jubiläumswochenende

Event
Jugendliche & Erwachsene
Familien
Kinder

Just in diesen Maitagen vor 25 Jahren wurde das Kunstmuseum mit einem rauschenden Fest eröffnet. Damals glich es eher einem riesenhaften Ufo, gelandet am südlichen Ende der Porschestraße. Heute ist es in der Mitte der Stadtgesellschaft angekommen. Ob Schulkinder aus der ganzen Region, bei der Stadt Beschäftigte zum Lunchbreak oder Interessierte von überall her zu Art after Work oder Eröffnungsfeiern: Alle Alters- und Bevölkerungsgruppen finden ihren Weg ins Kunstmuseum. Das Jubiläumswochenende soll sie alle gemeinsam unter unserem Dach versammeln: bei einem feierlichen Festakt, Aktionen für Familien und manchem mehr!

Mittelpunkt des Jubiläums ist die Ausstellung NOW IS THE TIME. 25 JAHRE KUNSTMUSEUM WOLFSBURG. Ausgestellt werden rund 266 Werke von 79 internationalen Künstler*innen und somit zeigt das Museum den bis dato größten Überblick über die in 25 Jahren zusammengetragene Sammlung aus den 1960er-Jahren bis heute.

Doch besonders im Mittelpunkt stehen die Gäste, Freund*innen und Besucher*innen des Kunstmuseums Wolfsburg, aus der Region oder von weit her angereist, ob Jung oder Alt. Die dem Museum die Treue halten mit Neugier und Interesse, aber auch mit konstruktiver Kritik. Mit einem Programm am Samstag und Sonntag rund um die Ausstellung, mit Kunst und Kreativen und bei freiem Eintritt feiern alle gemeinsam.

Eintritt frei

Download Programm am Jubiläumswochenende

Donnerstag

30.05.19

12:00
Donnerstag | 30.05.19 | 12:00 Öffentliche Führungen

Öffentliche Führung "NOW IS THE TIME" am Feiertag

Führung
Jugendliche & Erwachsene

Eintritt zzgl. 3 €

 

Jetzt online anmelden
Donnerstag

30.05.19

15:00
Donnerstag | 30.05.19 | 15:00 Öffentliche Führungen

Öffentliche Führung "NOW IS THE TIME" am Feiertag

Führung
Jugendliche & Erwachsene

Eintritt zzgl. 3 €

 

Jetzt online anmelden

Facebook

Zur Facebook Seite


16. Mai um 15:50

DZA Druckerei zu Altenburg GmbH We are happy! 😍😍😍😍😍 Unser Katalog NOW IS THE TIME! big, bigger, beautiful!
Der 3-seitig...
Eintrag ansehen


15. Mai um 15:27

Die Proben laufen für das Jubiläumswochenende! 🥳
Freut Euch auf das Tanztheater des Staatstheaters Braunschweig und...
Eintrag ansehen


Pressestimmen

1/5
Now is the time - 25 Jahre Sammlung Kunstmuseum Wolfsburg

Die Schau gibt schon allein durch ihre Größe eine eindrucksvolle Antwort: Auf 3500 Quadratmetern Ausstellungsfläche sind 200 Fotografien, Gemälde, Skulpturen, Installationen und Videoarbeiten zu sehen. Das Haus kann aus den eigenen Beständen eine facettenreiche Leistungsschau der zeitgenössischen Kunst präsentieren – gesammelt werden in Wolfsburg fast ausschließlich Werke, die nach 1968 entstanden sind. „Now Is The Time“ ist der selbstbewusste Titel der Jubiläumsausstellung – er ist ebenfalls dem Bild von Majerus entlehnt.

Stefan Arndt, Hannoversche Allgemeine Zeitung, 23.03.2019
Now is the time - 25 Jahre Sammlung Kunstmuseum Wolfsburg

Sehr eindrucksvoll sind auch die Fotografien der indischen Künstlerin Gauri Gill. Die Serie „Acts of Appearance“ (begonnen 2015) entstand in Konkan im indischen Bundesstaat Maharashtra und wurde inspiriert von dem Ritual der indigenen Bevölkerung während des Bahoda-Fests sakrale Pappmaché-Masken zu tragen, die Götter und mythologische Figuren darstellen. Von lokalen Künstlern ließ Gill daraufhin Masken anfertigen, die das tägliche Leben der Dorfbewohner*innen widerspiegeln. Die so entstandenen Masken reflektieren einerseits die starke Verbundenheit der indigenen Bevölkerung der Adivasi mit ihrer natürlichen Umwelt und der Tradition, und zeigen andererseits die Auseinandersetzung mit den Entwicklungen der Moderne.

Ferial Nadja Karrasch, art-in-berlin.de, 23.03.2019
Now is the time - 25 Jahre Sammlung Kunstmuseum Wolfsburg
Zeit der Ernte

Kein Bild könnte stärker illustrieren, was das einem Bild Michel Majerus’ entnommene Motto der Schau fordert: „Now is the time“. Zum Genießen. Und zum Ändern, damit Genuss weiter möglich ist wie auf dem stets neu gedeckten Naturgabentisch Mario Merz’.

Andreas Berger, Braunschweiger Zeitung, 23.03.2019
Now is the time - 25 Jahre Sammlung Kunstmuseum Wolfsburg
Kunstmuseum zeigt 200 Schätze aus der Sammlung

Die Besucher werden sich wundern, welche Schätze im Depot des Kunstmuseums lagern. Der künftige Direktor Dr. Andreas Beitin freut sich, dass er auf solch eine hochkarätige Vielfalt an zeitgenössischer Kunst zurückgreifen kann: „Die Sammlung war ein entscheidender Grund nach Wolfsburg zu kommen.“ Die Sammlung sei die „Herzkammer“ des Museums.

Sylvia Telge, Wolfsburger Allgemeine Zeitung, 24.03.2019
Now is the time - 25 Jahre Sammlung Kunstmuseum Wolfsburg
Jubiläumsschau im Kunstmuseum Wolfsburg

Pressestimme aufrufen

NDR.de, 21.03.2019

Besucherinfo

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 11 - 18 Uhr
Öffnungszeiten an Feiertagen
Karfreitag – Ostermontag 11:00 – 18:00
1. Mai 11:00 – 18:00
Christi Himmelfahrt 11:00 – 18:00
Pfingsten: Sonntag und Montag 11:00 – 18:00
3. Oktober & 31. Oktober 11:00 – 18:00
Heiligabend, Silvester & Neujahr geschlossen
1. & 2. Weihnachtstag 11:00 - 18:00
   
Allgemeine Führungen
jeden Samstag 16 Uhr
jeden Sonntag 12 und 15 Uhr
Preise
Gesamtes Haus | ermäßigt 10 EUR | 8 EUR
Familienkarte 16 EUR
Jahreskarte 36 EUR
Gruppen ab 12 Personen ermäßigt
Schulklassen Angebot nach Absprache
Anfahrt

Anfahrtsbeschreibung anzeigen