Informationen

Informationen

EINE REISE DURCH RAUM UND ZEIT

Aus einem verwaisten Parkhaus heraus startet eine türkisfarbene Ein-Personen-Raumkapsel zu einem Flug von London nach Istanbul. Von metallischen Alltagsgeräuschen entwickelt sich der Klang über zwölf Minuten hin zu einer betörend meditativen Musik, die den Betrachter mit auf die Reise in eine ihm bekannt-unbekannte Welt nimmt. Die Installation mit fünf Videomonitoren zeigt, wie sich das Raumschiff knapp über dem Asphalt durch die Straßen, über unwirklich erscheinende, computersimulierte Landschaften bis hin zum Bosporus, der Naht­stelle zwischen Europa und Asien bewegt.

Metamorphose und Transzendenz sind zwei der Themen, die das Werk von Hussein Chalayan, einem Grenzgänger zwischen Architektur, Mode und Kunst, bestimmen. 1970 in Zypern gebo­ren, floh die Familie infolge der Teilung des Landes nach London, so dass Chalayan selbst Erfahrungen von Emigration und Ent­wurzelung gemacht hat. Mit der Arbeit „Place to Passage“ ent­fernt er sich von der Aktualität und Kurzlebigkeit der Mode hin zu überzeitlichen, existenziellen Themen des Lebens.

AUSFÜHRLICHE INFORMATION ZUM WERK „PLACE TO PASSAGE“