Das ehemalige Kloster aus dem 13. Jahrhundert, im 19. Jahrhundert zu einem neugotischen Tudor-Ensemble umgebaut, bewohnte Georg Baselitz über 30 Jahre, bevor er es dem New Yorker Broker und Sammler zeitgenössischer Kunst Andrew Hall verkaufte. Nach fast 10-jähriger Umbauphase, die auch die Wirtschaftsgebäude umfasste, ist nun das historische Schlossensemble mit einer Auswahl der insgesamt etwa 5.500 Werke umfassenden Sammlung im Rahmen von Führungen zugänglich.

Tagesausflug am 24.08.2018

Vielen Dank an Freundeskreismitglieder Astrid Mangold und Reinhard Thiele.

Fotos