Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, 6. Dezember 2019, um 19 Uhr laden wir Sie, Ihre Familie und Ihre Freund*innen herzlich ein. Der Eintritt ist frei.
 
Ryoji Ikeda (*1966) gehört weltweit zu den bedeutendsten Sound- und Medienkünstlern. Seine oft großformatigen Licht- und Klanginstallationen haben international vielfach für Furore gesorgt. Ikedas Werke machen das Universale digitaler Daten sowie digitale Universen visuell und akustisch erlebbar. Sie reflektieren auf faszinierende Weise die fortschreitende Digitalisierung unserer Gesellschaft. Das Kunstmuseum Wolfsburg zeigt mit Ryoji Ikeda. data-verse erstmals gemeinsam zwei neue großformatige Projektionen, die eigens für das Museum eingerichtet werden.
 
Es sprechen
Otmar Böhmer, Geschäftsführer
Kikuko Kato, Generalkonsulin von Japan in Hamburg
Dr. Andreas Beitin, Direktor / Kurator der Ausstellung
 
Partytime mit DJ Marsmaedchen ab 21 Uhr
 
Mit der Teilnahme wird dem Veranstalter die Erlaubnis erteilt, während der Eröffnung Foto- und Filmaufnahmen zu machen und diese Aufnahmen im Zusammenhang mit der Veranstaltung und der Ausstellung für die Öffentlichkeitsarbeit und die Dokumentation, analog und digital, zu verwenden.

 

Bild: Ryoji Ikeda data-verse 1, 2019, Courtesy of the Artist and Audemars Piguet. Foto: Julien Gremaud.