Bruce Nauman

Walk With Contrapposto

1968
walk with contrapposto

Videostill

© VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Videostill

© VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Videoband, schwarzweiß, Ton
54 min, Endlosbetrieb
Inv. 2009/08

Kurzbeschreibung

Bei jedem Schritt ein lasziver Hüftschwung, kurzes Innehalten, der nächste Schritt folgt. Dabei dreht Bruce Nauman seine Hüfte aus der Körperachse heraus und zieht dann das Bein nach. In einem klaustrophobisch wirkenden Korridor wandelt der Künstler gemächlich hin und her. Der Titel dieser Videoarbeit zeigt die intendierte Widersprüchlichkeit der Performance auf, die durch die Kombination aus Wort und Handlung resultiert: Gehen im Kontrapost. Der Kontrapost beschreibt das Gegeneinanderspielen der aufsteigenden und absinkenden Kräfte des stehenden menschlichen Körpers. Die Ästhetik einer ausbalancierten Skulptur wurde bereits in der klassischen griechischen Bildhauerei erprobt. Diese bildnerische Form sollte neben Anmut bei gleichzeitiger Suggestion von Dynamik, die sich aus der Kombination von Stand- und Spielbein ergibt, sogar einen seelischen Zustand vermitteln, der zu einem außerordentlichen Schönheitsideal wurde.

 

Ausführliche Beschreibung