Cindy Sherman

Untitled #257

1992
Sherman Untitled257 B1920pix 72dpi

© Cindy Sherman & Metro Pictures

© Cindy Sherman & Metro Pictures

Cibachrome
176 x 117,5 cm (inkl. Rahmen)
Ex. 2/6
Inv. 1997/13

Über dem Kopf einer liegenden Frau sieht man in Rückenansicht die gespreizten Beine eines Mannes, von dessen Geschlechtsteil ein funkelnder Tropfen heller, zäher Flüssigkeit auf das darunterliegende Gesicht der Frau zu fallen droht. Der Tropfen, in dem sich das Licht der Szene konzentriert, hat sich noch nicht von seiner Quelle gelöst und zieht einen langen Faden. Die Frau hat in Erwartung der auf sie hinabtropfenden Flüssigkeit die Hände hinter ihrem Kopf zu einer abwehrenden Geste erhoben, den Kopf ausweichend zur Seite gedreht und die Augen verschlossen. Ihr Mund ist wie zu einem Schrei weit geöffnet, das Gesicht in höchster Erregung verzerrt.

Auch wenn man erkennt, dass die gesamte Szene mit Puppen, Modelliermasse und Farbe arrangiert ist, verliert der Gesamteindruck nicht an Dramatik. Sherman gelingt es, die Arretierung des Affekts mit der zeitlichen Zuspitzung des halb fließenden, halb fallenden Spermatropfens in einen extremen Kontrast zu bringen.

Unter dem Aspekt des Rollenspiels und auch in der weiteren Entwicklung ihres Œuvres leisten die Arbeiten Cindy Shermans einen wesentlichen Beitrag zur inszenierten Fotografie, die in der Sammlung des Kunstmuseums Wolfsburg einen Schwerpunkt markiert.  Holger Broeker