Douglas Gordon

List of Names

seit 1990
Gordon List of Names Nr 01 B1920pix 72dpi2

Ausstellung "Douglas Gordon - Between Darkness and Light", Kunstmuseum Wolfsburg 2007

© Studio lost but found / VG Bild-Kunst, Bonn 2019
Foto: Matthias Langer

Ausstellung "Douglas Gordon - Between Darkness and Light", Kunstmuseum Wolfsburg 2007

© Studio lost but found / VG Bild-Kunst, Bonn 2019
Foto: Matthias Langer

Namen in alphabetischer Reihenfolge der Nachnamen
Größe und Material der Schrift kontextabhängig
Gesamtmaße variabel
Inv. 2005/3

Kurzbeschreibung

Die Fragen, denen Douglas Gordon seit den frühen 90er-Jahren in seinen Film- und Videoarbeiten nachgeht, beschäftigen sich mit den Phänomenen Wahrnehmung, Erinnerung und Amnesie. Mit List of Names entwickelt Gordon seit 1990 parallel hierzu eine Wandarbeit, die insofern als komplementäres Werk zu seinen frühen Videoarbeiten betrachtet werden kann, als hier keine bekannten Handlungen, sondern Namen erinnert werden. Es sind Namen von Personen, an die sich der Künstler erinnert, insofern sie ihm in seinem privaten wie beruflichen Leben begegnet sind. Über diese Erinnerungsleistung wird das persönliche Netzwerk des Künstlers sichtbar, wobei jeder Betrachter/Leser jedoch nur einen Bruchteil der Namen „kennen“ wird, d.h. mit ihm bekannten Personen in Verbindung bringen kann.

Ausführliche Beschreibung