Elizabeth Peyton

Charcoal Ben

2004
Peyton Charcoal Ben gerahmt B1920pix 72dpi

© Elizabeth Peyton
Foto: Marek Kruszewski

© Elizabeth Peyton
Foto: Marek Kruszewski

Radierung von zwei Platten
Bildmaß: 67,9 x 48,3 cm
Blattmaß: 76,8 x 58,4 cm
Ex. 1/30 + 6 AP
Schenkung der Künstlerin
Inv. 2004/02

Kurzbeschreibung

Obwohl Elizabeth Peyton stets darauf bedacht ist, die nötige Distanz zu den Porträtierten zu wahren, zeichnen sich ihre Werke vor allem durch ihre intime Darstellung der Personen aus. Sei es eine Person aus dem unmittelbaren Umfeld oder eine Lichtgestalt der Popkultur, Peyton behandelt diese in gleicher Weise. Den Porträts geht eine sorgfältige Beobachtung voraus, die mit dem Sammeln von Fotografien oder Zeitungsausschnitten einhergeht. Die supersensuelle Darstellung ihres Freundes Ben zeigt uns eine entrückte Schönheit, die zu einem charakteristischen Erkennungsmerkmal ihrer Malerei geworden ist. Die signifikante Einfühlung, die vermeintlich mit dem Pinselstrich verbunden ist, kommt ebenfalls in der Radierung eindrücklich zur Geltung. Im Gegensatz zur Malerei produziert nicht der Pinselstrich die Gestalt, sondern ein Tiefdruckverfahren, das mittels Radiernadel, die zuvor die Druckplatte bearbeitet, aufs Papier gebracht wird.

Ausführliche Beschreibung