Elizabeth Peyton

Torosay (Tony)

2000
Peyton Tony marek k colorcard B1920pix 72dpi2

© Elizabeth Peyton
Foto: Marek Kruszewski

© Elizabeth Peyton
Foto: Marek Kruszewski

Öl auf Holz
36 x 28,5 cm
Inv. 2001/02

Kurzbeschreibung

Es gibt zwei Typen von Porträtierten, die in Elizabeth Peytons Werken auftreten. Entweder malt sie Menschen aus ihrem direkten Umfeld oder sie porträtiert Celebrities, berühmte Menschen, die uns aus der Geschichte oder aber aus Filmen und Magazinen bekannt sind. Die besondere Beziehung zu den Porträtierten ist stets durch eine gewisse Intimität gekennzeichnet, die sich einerseits an einer empfindsamen Farbauswahl, andererseits an der oftmals introvertierten Körperhaltung ablesen lässt. Dabei macht sie keinen Unterschied, ob sie die Person persönlich kennt. Die stilisierte Malerei verwischt tradierte Geschlechtergrenzen, sodass wir häufig androgyne, bisweilen dandyeske Typen identifizieren. In den Einzelporträts lässt sich oftmals eine Melancholie spüren. Eine sinnliche Entrücktheit offenbart sich. Vergangenheit und Gegenwart scheinen sich zugunsten einer schwermütigen Zeitlosigkeit aufzulösen.

Ausführliche Beschreibung