Imi Knoebel

Anima Mundi 6-4

2014
Knoebel AnimaMundi 6 4 B1920pix 72dpi

© VG Bild-Kunst, Bonn 2019

© VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Acryl auf Aluminium, 4-teilig
je 37 x 29 x 5,8 cm, gesamt 37 x 176 x 5,8 cm
Inv. 2015/01

Kurzbeschreibung

In Imi Knoebels Werk findet sich eine Vielzahl von Serien. Die Bilder der Serie Anima Mundi [Weltseele] sind im Aufbau immer gleich: Das mittige Rechteck wird von vier Streifen an jeder Seite flankiert. Die Farben der einzelnen Felder variieren von z. B. Dunkelblau über Hellrosa bis Knallgelb. Anima Mundi referiert auf Blinky Palermos Coney Island II (1975). Nachdem Palermo 1977 auf ungeklärte Weise um Leben kam, verwendete Knoebel vermehrt Farbe und nannte seine kurz nach dem Tod des engen Freundes und Künstlerkollegen eröffnete Ausstellung „24 Farben – Für Blinky“. Wie bei Palermos Serie bleibt der malerische Farbauftrag bei Anima Mundi sichtbar, Knoebel fügt der Bildkomposition von Palermo lediglich zwei weitere Balken an den Seiten hinzu. Die Serialität wird durch die knappe Form- und Farbsprache gesteigert. Die intensive Aneignung des Raums ist dabei ein entscheidender Faktor der künstlerischen Wirkung. Die Kraft des einzelnen Bildes entwickelt sich erst durch die Nachbarschaft und den Kontrast zu den weiteren Bildern der Serie.

Ausführliche Beschreibung