Olafur Eliasson

Who is afraid

2004
Eliasson10Jun04 0054 B1920pix 72dpi

© Olafur Eliasson
Foto: Nic Tenwiggenhorn

© Olafur Eliasson
Foto: Nic Tenwiggenhorn

HMI Tageslichtprojektor, Stativ, 3 Motoren, 3 Farbeffektgläser (rot, gelb, blau)
Maße variabel
Inv. 2005/02

Kurzbeschreibung

Innerhalb von Olafur Eliassons Gesamtwerk spielen Naturphänomene wie Wasser, Nebel, Wind und vor allem Licht eine zentrale Rolle. Das Licht hat hier seine eigene „Natur“, es ist Bestandteil der „Versuchsanordnungen“ des Künstlers. Eliasson legt dabei Wert auf die Feststellung, dass er an Wahrnehmungsmodellen arbeitet und nicht an der Wahrnehmung selbst. Eliasson nutzt am Übergang vom 20. zum 21. Jahrhundert ein breites Spektrum vielfältiger Möglichkeiten, Licht künstlich zu erzeugen und damit „dosierbar“ zu machen, es zu spiegeln, aufzuspalten und zu beugen, um es in unterschiedliche Kontexte zu setzen. Diese Grundzüge sind bereits in den ersten Licht- und Spiegelarbeiten, die noch während seiner Akademiezeit in Kopenhagen entstanden sind, klar erkennbar.

Ausführliche Beschreibung

Weitere Ansichten

Eliasson10Jun04 0057 B1920pix 72dpi

© Olafur Eliasson
Foto: Nic Tenwiggenhorn

© Olafur Eliasson
Foto: Nic Tenwiggenhorn

Eliasson 140313 KMW mk 151 HQ B1920pix 72dpi

© Olafur Eliasson
Foto: Marek Kruszewski

© Olafur Eliasson
Foto: Marek Kruszewski

Eliasson 140313 KMW mk 118 HQ B1920pix 72dpi

© Olafur Eliasson
Foto: Marek Kruszewski

© Olafur Eliasson
Foto: Marek Kruszewski